organisationalen Ambidextrie

Beschreibt die „Beidhändigkeit“ von Organisationen im Sinne der Fähigkeit, sowohl effizient als auch gleichzeitig flexibel zu sein. Ambidextre Organisationen verstehen es, das bereits vorhandene Wissen der Organisation vollständig auszunutzen (Exploitation) und parallel dazu neues Wissen aufzubauen bzw. neue Technologien und Innovationen zu erkunden (Exploration). Organisationen, die diese Fähigkeit verinnerlichen und ihre Bedeutung verstehen, können sich durch den situativen und gezielten Einsatz ihres bestehenden Wissens sowie der Aneignung von neuem Wissen einen Wissensvorsprung gegenüber anderen Organisationen erarbeiten.

Leave a reply

© 2019 myconsult GmbH

myconsult GmbH
Geseker Straße 5
33154 Salzkotten

fon +49 5258 93777-0
fax +49 5258 93777-22

info@myconsult.de
www.myconsult.de